TapeTech Eckenapplikator

Auf Lager
Lieferzeit: 5-14 Werktage

ab 374,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Eckenapplikator
CA07TT, CA08TT
Der TapeTech-Eckapplikator versorgt die Eckenfinisher mit Spachtelmasse für die schnelle und effiziente Endbearbeitung von Innenecken- und Aussenecken. Eckapplikatoren werden auch mit Applikatorköpfen verwendet, um schnell und sauber Fugenmasse auf Innen- oder Außenecken aufzutragen, um Eckleisten mit Papierbeschichtung zu installieren. TapeTech-Eckapplikatoren verfügen über einen Edelstahlkegel. Verwendung mit dem FHTT-Glasfasergriff oder dem XHTT-Verlängerungsgriff - nicht im Lieferumfang enthalten.


Der Eckenapplikator kann zusammen mit dem 50-mm- oder 75-mm-Eckenfinisher und dem einstellbaren 75-mm- oder 89-mm-Eckenfinisher eingesetzt werden. Mit diesem Werkzeug können Sie in einem einzigen Arbeitsschritt an beiden Seiten einer Ecke zugleich eine gleich- Mäßige Finishing-Schicht aufbringen.

Der Eckenfinisher wird an dem Eckenapplikator angebracht, indem das konus-/kugelförmige Ende des Applikators in die entsprechende Aufnahmebuchse am Eckenfinisher eingesetzt wird.

Zum Füllen des Eckenapplikators verwenden Sie die Ladepumpe mit dem Fülleradapter. Damit Sie den Eckenapplikator befüllen können, drehen Sie ihn auf die Seite und setzen Sie das Füllventil des Applikators fest in den Fülleradapter (ohne den schlitzförmigen Adapter) der Ladepumpe ein. Der Eckenfinisher sollte dazu über dem Eimer mit der Spachtelmasse liegen. Pumpen Sie nun, bis der Eckenapplikator vollständig gefüllt ist.

Der Eckenapplikator arbeitet mit Druck. Für ein optimales Ergebnis sollten Sie daher gleichmäßigen Druck darauf ausüben. Halten Sie den Applikator mit der einen Hand nahe dem Ende des Griffs und mit der anderen Hand in der Nähe des Applikators. Wenn Sie den Eckenfinisher in der Ecke ansetzen, sollten alle Klingen bündig an den Seiten der Ecke anliegen. Das konus-/kugelförmige Ende des Eckenapplikators sollte gerade in der Aufnahmebuchse des Eckenfinishers sitzen und mittig in der zu bearbeitenden Fuge liegen (nicht seitlich abgekippt).

Zum Spachteln von senkrechten Ecken setzen Sie den Eckenfinisher nahe dem unteren Ende der Ecke so an, dass das Klingenende zum Boden zeigt. Geben Sie mit dem Griff Druck auf die Druckplatte des Applikators, ziehen Sie etwa 0,75 bis 1 m nach oben und lösen Sie den Eckenfinisher dann in einem Bogen von der Ecke. Drehen Sie den Eckenapplikator um und setzen Sie den Eckenfinisher oben in der Ecke an. Ziehen Sie das Werkzeug nach unten bis in das Ende der zuvor gezogenen unteren Spachtelfuge hinein und nehmen Sie es dann in einem Bogen von der Wand.

Bei waagerechten Ecken setzen Sie den Eckenfinisher an einem Ende der Ecke an, geben Druck auf den Applikator und ziehen ihn durch bis zum anderen Ende. Kurz vor dem anderen Ende lösen Sie dann den Eckenfinisher im Bogen von der Ecke. Drehen Sie den Eckenapplikator um, setzen Sie an dem anderen Fugenende an, geben Sie wieder Druck und ziehen Sie den Eckenfinisher zurück bis in die erste Spachtelfuge hinein. Dann nehmen Sie ihn im Bogen von der Wand.

Am komfortabelsten arbeiten Sie, wenn Sie den Griff im 45-Grad-Winkel halten, den Eckenfinisher bündig in die Ecke einsetzen und den Auslasskonus im Eckenfinisher gerade halten.

Pflege

Reinigen Sie das Werkzeug gründlich mit Wasser und Bürste (oder einem Wasserschlauch) von allen Spachtelmasserückständen. Achten Sie dabei sorgfältig darauf, dass im Füllventil keinerlei Spachtelmassereste mehr verbleiben. Wenn das Werkzeug sauber ist, schmieren Sie es leicht mit Ames® Bazooka® Öl oder einem anderen leichten Maschinenöl.

Diese Kategorie durchsuchen: TapeTech